Jugendhilfe in Ostprignitz-Ruppin

Daumen hoch

„Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.“ Paul Watzlawick

Um sich in einer, sich stetig verändernden Hilfelandschaft anzupassen und mit neuen kreativen und innovativen Methoden und Angeboten frischen Wind in alte und längst überholte Angebotsstrukturen zu bringen, wurde das

Projekt FreiRaum-Kinder und Jugend 2006 als Teil der Jugendhilfe Nordwestbrandenburg in Ostprignitz-Ruppin gestartet.

FreiRaum bzw. sein erstes Projekt „Orientierungswohnen“ wurde als Modellkonzept für junge erwachsene Menschen mit psychischen Erkrankungen entwickelt, für die es in Brandenburg bislang keine spezifischen Versorgungsstrukturen gab. Aus diesen Erfahrungen heraus, startete ein kleines Team mit dem Ziel veraltete Strukturen zu durchbrechen, bedarfsgerechte Angebote zu konzeptionieren, Bestehendes zu optimieren und vor allem kreativ und innovativ die Hilfelandschaft in Ostprignitz-Ruppin positiv mitzugestalten.

Mit dem Poolteam ist es uns ab der Gründung 2012 gelungen, innerhalb kürzester Zeit zu einem der größten Anbieter ambulanter Hilfen zur Erziehung zu werden. Dabei hat das Team in einer besonderen Art den Bedarf an Hilfen zur Erziehung und der bestehenden Angebote im Landkreis neu interpretiert und innovativ umgesetzt.

Aber auch die jüngsten Projekte, wie der Sonnenhof Radensleben oder das mobile Integrationsteam haben ihre Grundlage aus den besonderen Herausforderungen der Zeit, ihrer Zielgruppe, neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen und unserer ganz eigenen Einstellung zum Menschen, zum Tier und zur Natur. Was gut ist, soll auch gut bleiben!

Seit ca. 25 Jahren bietet die Jugendhilfe Nordwestbrandenburg Sozialarbeit an Schule an und ist somit einer der erfahrensten Träger im Landkreis Ostprignitz-Ruppin. Die aktuell vier Schulen profitieren dabei nicht nur von der immensen Erfahrung unserer drei Sozialarbeiterinnen, sondern auch von deren täglich motivierten Einsatz, heute noch großen Freude an der Arbeit mit Schülern, Eltern und Kindern und dem fachlichen Know How, was die Kolleginnen jeden Tag einsetzen, um aus dem Lernort Schule einen Lebensort Schule zu gestalten.

Verantwortlichkeit für alle Projekte der Jugendhilfe

Regionalleitung Ostprignitz-Ruppin

Fabian Bartel
Tel.: 03391/512597
Mobil: 0173 9838060
E-Mail: bartel@jnwb.de

Kind auf Pferd

Sonnenhof Radensleben

mehr erfahren

Finger mit Gesichtern und Sprechblasen

sozialpädagogische Familienhilfe
Poolteam
mehr erfahren

Kinder vor Schule

Soziale Arbeit an Schule
mehr erfahren

Bunte Hände

Mobiles Integrationsteam
mehr erfahren